Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

New York 2016

New York 2016

Exkursionsleitung: Prof. Dr. Andreas Keil und Prof. Dr. Wilfried Hoppe (CAU Kiel)

Exkursion nach New York

Die vom Institut für Geographie im Rahmen des kombinatorischen Bachelorstudiengangs durchgeführte Veranstaltung Exkursion Optionalbereich hatte in diesem Jahr ein ganz besonderes Ziel: Nach der exkursionsdidaktisch ausgerichteten Vorbereitung im Sommersemester waren die Teilnehmer_innen in der Zeit vom 15.10. bis 21.10.2016 in der Global City New York unterwegs.

So konnten die Studierenden in beeindruckender Weise in New York die realen Ausprägungen des Global City Konzeptes erleben, an allen Exkursionsstandorten war die globale Bedeutung, der Modelcharakter, aber auch die Ambivalenz der rasanten Entwicklungsprozesse von New York erfahrbar: Wirtschaftliche Macht vs. neue Ungleichheit, Entwertung des produzierenden Gewerbes vs. hochrangige unternehmensorientierte Dienstleistungen, Vielfalt der Kulturen vs. Segregation, Hochkultur vs. Subkultur, Degradierung vs. Gentrifizierung von Stadtteilen, ökologische Belastungen vs. neue stadtökologische Trends … . Besonders spannend war der Austausch mit Experten, die als Planer den Wiederaufbau des Gebiets um Ground Zero (Downtown Manhattan) begleiten, die als zivilgesellschaftliche Akteure sich für die Entwicklung ihres Wohnquartiers (East Village) einsetzen oder die als Lehrerinnen an einem benachteiligten Standort eine vielfach ausgezeichnete Schule leiten (Harlem).

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass die Geographie auch in den nächsten Jahren im Optionalbereich des KombiBA Exkursionen für Lehramtsstudierende aller Fächer durchführen wird.

Weitere Infos über #UniWuppertal: