Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

Exkursion mit Planwagen durch die Niederlande

Am 15.05.2016 traf sich eine Gruppe von 23 Studierenden unter der Leitung von Dipl. Geogr. Ina Jeske im kleinen Örtchen Doldersum (Provinz Drenthe) in den Niederlanden. Dort konnten die Studierenden eine andere Art der Mobilität erleben, und zwar wurde die Exkursionstrecke mit 6 Planwagen, die von Pferden gezogen wurden, zurückgelegt. Inhaltlich standen bei der Dreitagesexkursion die Exkursionsdidaktik sowie das Lernen mit Tieren im Vordergrund.

Nachdem wir von den Planwagenvermietern eine Einweisung in das Anschirren der Pferde und deren Versorgung erhalten hatten, ging es am frühen Mittag los. Ziel war ein in ca. 7 km Entfernung liegender Campingplatz "De Goede Weide". Dort wurde unser Treck mit frischem Grillfleisch und Salaten erwartet. Nachdem die Pferde gut versorgt waren, hörten wir die von den Studierenden vorbereiteten Vorträge zu unterschiedlichen Themen.

Jedes Planwagenteam hatte sich dabei in eine Exkursionsmethode eingearbeitet und diese der Gruppe vorgestellt:

  • Einfluss von Tieren auf das Lernen
  • Alternatives Reisen/ Rollenexkurison
  • Erhaltung des grünen Herzens Hollands
  • Nachhaltiger Tourismus
  • Geographie machen im ländlichen Raum. Infrastrukturen erzeugen und nutzen.
  • Besonderheiten des außerschulischen Lernorts am Beispiel von Spurensuche.

Nach einer bitterkalten Nacht, die in den Planwagen und einem Zelt verbracht wurde, startete die Gruppe am nächsten Morgen zur nächsten Etappe, um nach einer weiteren Übernachtung auf dem Campingplatz am nächsten Tag zum Ausgangsort zurückzukehren.

Die Rücksichtsnahme auf die uns anvertrauten Pferde, die Entschleunigung durch das Reisen bei denen die Tiere die Geschwindigkeit bestimmen, ließ genügend Zeit für die Erkundung der Region durch eine ausgedehnte Wanderung durch das bewaldete Naturschutzgebiet mit wild lebenden spanischen und schottischen Rindern sowie für eine Fahrradtour.

Im Vorfeld wurde diese Exkursion von Studierenden vorbereitet und mit organisiert. Übungen und Spiele zur Stärkung der Gemeinschaft wurden ausprobiert und auf ihre Tauglichkeit bewertet.

Weitere Infos über #UniWuppertal: